Speichel mit Blut im Waschbecken
Symptoms

Symptome einer Zahnfleisch-
erkrankung

Wodurch wird Zahnverlust verursacht?

Für Kinder ist der Verlust der Milchzähne ein erster Schritt auf der Reise zum Erwachsenwerden. Für Erwachsene ist Zahnverlust dagegen eine schmerzliche und irreversible Erfahrung mit nachhaltigen Folgen für das Mundgefühl und sogar das Selbstbewusstsein. 

Es gibt eine Reihe von Gründen für Zahnverlust bei Erwachsenen. Denkbar ist der Verlust von Zähnen durch Unfälle oder Karies. Eine der häufigsten Ursachen ist jedoch die ernste, irreversible Zahnbetterkrankung (Parodontitis).

Abbildung Zahnverlust

Warum eine Zahnfleischerkrankung zu Zahnverlust führen kann


Gesundes Zahnfleisch ist ein wichtiger Faktor für die Zahngesundheit.


Der Kieferknochen hält jeden Zahn sicher in seinem Zahnbett. Deshalb ist es wichtig, dass dieser Knochen keinen Bakterien ausgesetzt wird, da eine Infektion dort zu Schäden und möglichem Zahnverlust führen kann. Das Zahnfleisch bildet eine Schutzbarriere zwischen Knochen und den Plaquebakterien im Mund.

Die Reise zur Zahnfleischerkrankung beginnt mit der Ansammlung von Plaquebakterien, durch die sich das Zahnfleisch entzünden kann. Dies kann zu Rötung und Schwellung führen. Außerdem kann das Zahnfleisch beim Reinigen der Zähne mit Zahnbürste oder Zahnseide bluten. Dies sind Anzeichen für das erste Stadium einer Zahnfleischerkrankung, Gingivitis. Wenn diese nicht behandelt wird, kann sich daraus das irreversible zweite Stadium entwickeln, Parodontitis. Letztlich kann es zum Zahnverlust kommen.

Dies liegt daran, dass die Plaqueansammlung zu einer Auflockerung des Zahnfleisches führen kann, so dass dieses nicht mehr straff am Zahn anliegt. Dadurch entstehen winzige Zwischenräume, in denen sich mehr Plaque bilden und Infektionen entstehen können. Wenn diese Infektionen nicht behandelt werden, können sie den Knochen und den Faserapparat, der den Zahn stützt, schädigen. In diesem Fall kann sich der Zahn lockern.

Der Schlüssel zur Verhinderung eines durch Parodontitis bedingten Zahnverlusts besteht darin, es nicht so weit kommen zu lassen.

Regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt sind wichtig, weil eine Zahnfleischerkrankung nicht immer schmerzhaft ist. Tatsächlich können erste Anzeichen, die Sie selbst nicht einmal bemerken, im Rahmen einer professionellen Untersuchung rechtzeitig erkannt werden und Schritte zur Behandlung einer Zahnfleischerkrankung eingeleitet werden, bevor es zu einer Verschlimmerung kommt. 

Besonders wichtig ist dies bei Rauchen, weil Rauchen die Symptome für eine Zahnfleischerkrankung verschleiern kann.