Speichel mit Blut im Waschbecken
Symptoms

Symptome einer Zahnfleisch-
erkrankung

Mundgeruch und Zahnfleischerkrankung: Das müssen Sie wissen

Halitosis ist der medizinische Fachbegriff für Mundgeruch. Dafür können verschiedene Ursachen in Frage kommen: von dem, was wir essen und trinken, bis hin zur Zahn- und Zahnfleischpflege.

Wenn Sie Mundgeruch haben, könnte dies aber auch ein Anzeichen für ein ernsthafteres Problem sein, z. B. eine Zahnfleischerkrankung.

Abbildung von Bakterien zwischen dem Zahnfleisch, mit der Lupe vergrößert

Zahnfleischbluten und Mundgeruch

Die Ansammlung von Plaquebakterien ist eine der Hauptursachen von Zahnfleischbluten (Gingivitis). Solche Bakterien können Stoffe bilden, die zu Mundgeruch führen können. Bakterien zersetzen Nahrungsmittelbestandteile im Mund, wobei möglicherweise ein unangenehmer Geruch entsteht. 

Mundgeruch kann für die Betroffenen peinlich und unangenehm sein, insbesondere im sozialen und zwischenmenschlichen Bereich.

Wie parodontax® helfen könnte

Bei zweimal täglichem Zähneputzen ist die parodontax® tägliche Fluorid Zahnpasta 4x effektiver als eine herkömmliche Zahnpasta*. Bei zweimal täglichem Zähneputzen kann sie helfen, gesundes Zahnfleisch, starke Zähne und den Atem frisch zu erhalten.

Allerdings ist Zahnbelag nur eine von verschiedenen möglichen Ursachen für Mundgeruch. Konsultieren Sie bei Bedenken deshalb unbedingt Ihren Zahnarzt

*entfernt mehr Plaque als eine herkömmliche Zahnpasta nach einer professionellen Zahnreinigung und bei zweimal täglichem Zähneputzen